Unterwegs Zurück - 36 min | 2016 - Trailer:

 

In seinen Träumen irrt der 16-jährige Erik endlos durch einen Wald, der ihm beängstigend real vorkommt. Da erzählt ihm sein Bruder, daß er als Kind von seinen Eltern halbtot und völlig verwahrlost im Wald gefunden wurde. Eine Suche nach einer dunklen und mystischen Vergangenheit beginnt.

"Unterwegs Zurück" ist ein Film mit einer bewegten Entstehungsgeschichte. Wir hatten eine Idee und bekamen dazu die passende Finanzierung in Form des Bernard von Lindenau-Stipendiums. Doch wir hatten keine Ahnung, worauf wir uns einließen...

Das Material war so schwierig aber spannend, daß wir immer wieder neue Schnittfassungen ausprobierten, mal verzweifelten, mal jubelten. Was wir gelernt haben ist, daß jeder Film im Schnitt nocheinmal ganz neu entsteht und manchmal seine Zeit braucht um zu reifen.

Eric Bouwer in einer gänzlich ungewöhnlichen Rolle als Erik und Micheal Jassin als Eriks Bruder spielen diese wunderbar tiefgründig. Dieses Projekt war eine der interssantesten, bewegendsten und prägendsten Filmerfahrungen, die wir je machen durften.

Cast

Erik Schreiner (alt)
Hermann Schreiner / Vater
Ingrid Schreiner / Mutter
Frank Schreiner / Bruder (alt)
Frank Schreiner / Bruder (jung)
Arzt
Erik Schreiner (jung)
Dana
Blinder Mann
Polizeieinsatz-Leiter
Moderator

 

Eric Bouwer
Milton Welsh
Maria Schuster
Michael Jassin
Paul Schröder
Markus Seidensticker
Maximilian Gärtner
Bianca Göpel
Reinhard Friedrich
Michael Krabbe
Roman Held

uva.

Crew

lichtsetzender Kameramann
Tonmeister
Tonassistent

Szenenbild
Kostüm
Maske
Produktions- & Aufnahmeleitung
Schnitt & Bildbearbeitung
Tonmischung & Musik
Moderator

Buch & Regie

 

Matthias Engmann
Andreas Vorwerk
Stefan "Carlo" Schiminski
Matthias Schmidt
Pauline Reinhardt
Sven Abe Tjalma
Peter Köhler
Doreen Schweikowski
Winfried Bellman
Tommy Feiler
Roman Held

Winfried Bellmann

uva.

Wir danken allen, die dieses Projekt unterstützt und damit ermöglicht haben, im Besonderen der Gemeinde Göpfersdorf und dem Lindenau Museum Altenburg.

Nach der abgeschlossenen Festivalauswertung wird der volle Film voraussichtlich ab Sommer 2017 hier zu sehen sein.

 

zurück